Bilans d’évènement

Retour sur la troisième Table Ronde Transfrontalière du 27 novembre 2023 / Rückblick auf die 3. grenzüberschreitende Diskussion vom 27. November 2023

La CCI France Suisse a orchestré avec succès la troisième édition des Tables Rondes Transfrontalières chez Primeo Energie à Münchenstein.

Sous le thème captivant de l’urgence climatique et des énergies renouvelables, la journée a débuté à 9h30 par un accueil chaleureux et un café de bienvenue, offrant aux participants l'occasion de réseauter et d'échanger en toute convivialité. L’évènement a été marquée par des discours inspirants, évoquant l'importance de la coopération franco-suisse dans le domaine des énergies renouvelables. Cette table ronde a rassemblé entreprises et institutions pour discuter des enjeux liés aux énergies renouvelables.

La France et la Suisse, engagées envers la neutralité carbone d'ici 2050, ont mis en lumière des questions communes telles que le transport de l'électricité et le stockage, malgré des approches diverses.

Sinje Starck de l'association TRION-climate a souligné l'essor de projets transfrontaliers d'énergies renouvelables, tandis que Jérémy Plumejeau de Swissgrid a mis en avant la nécessité d'apprendre mutuellement des législations française et suisse, ce qui a été salué par Nathalie Karsch de Mulhouse Alsace Agglomération. Des entreprises telles qu'Ecosun et Upvolt ont présenté des innovations transfrontalières, démontrant comment les solutions françaises et suisses peuvent se compléter.

Un débat animé a suivi les présentations, permettant aux participants de poser des questions et d'approfondir leur compréhension des enjeux discutés. Les intervenants ont été interpellés sur leur rôle crucial dans cette transition énergétique, soulignant la nécessité d'actions coordonnées, en collaborant davantage et en harmonisant les réglementations entre la Suisse et la France.

Les échanges se sont prolongés de manière plus informelle lors d'un déjeuner au restaurant de Primeo Energie. L'événement s'est finalement conclu par une visite du musée Primeo Energie Kosmos, offrant aux participants une expérience immersive dans le monde de l'énergie.

La CCIFS, en facilitant ces échanges transfrontaliers, continue de jouer un rôle clé dans la promotion de la collaboration franco-suisse. La Troisième Table Ronde Transfrontalière a été un succès, ouvrant la voie à de nouvelles éditions.

Merci à Thea Scherzler qui a assuré la traduction simultanée de l'événement !

Un grand merci à nos partenaires de l'événement :

  • ADIRA
  • CCI Alsace Eurométropole
  • CCI International Grand Est
  • Handelskammer beider Basel
  • Kanton Basel-Stadt
  • Regio Basiliensis

 

PHOTOS DE L'ÉVÈNEMENT 

 

Die Handelskammer Frankreich-Schweiz orchestrierte erfolgreich die dritte Edition der grenzüberschreitenden Diskussion bei Primeo Energie in Münchenstein.

Unter dem spannenden Thema "Zunkunft der erneuerbaren energien : Austausch Frankreich - Schweiz"  begann der Tag um 9.30 Uhr mit einem herzlichen Empfang und einem Willkommenskaffee, der den Teilnehmern die Möglichkeit bot, in geselliger Atmosphäre Netzwerke zu knüpfen und sich auszutauschen. Die Veranstaltung war geprägt von inspirierenden Reden, in denen die Bedeutung der französisch-schweizerischen Zusammenarbeit im Bereich der erneuerbaren Energien angesprochen wurde. Am Diskussion kamen Unternehmen und Institutionen zusammen, um über die Herausforderungen im Bereich der erneuerbaren Energien zu diskutieren.

Frankreich und die Schweiz, die sich der CO2-Neutralität bis 2050 verpflichtet haben, beleuchteten trotz unterschiedlicher Ansätze gemeinsame Themen wie Stromtransport und -speicherung.

Sinje Starck von der Vereinigung TRION-climate betonte den Aufschwung grenzüberschreitender Projekte für erneuerbare Energien, während Jeremy Plumejeau von Swissgrid die Notwendigkeit des gegenseitigen Lernens von der französischen und schweizerischen Gesetzgebung hervorhob, was von Nathalie Karsch von Mulhouse Alsace Agglomération begrüßt wurde. Unternehmen wie Ecosun und Upvolt stellten grenzüberschreitende Innovationen vor und demonstrierten, wie sich französische und schweizerische Lösungen ergänzen können.

Im Anschluss an die Präsentationen fand eine lebhafte Debatte statt, die den Teilnehmern die Möglichkeit gab, Fragen zu stellen und ihr Verständnis der diskutierten Herausforderungen zu vertiefen. Die Redner wurden auf ihre entscheidende Rolle bei dieser Energiewende angesprochen und betonten die Notwendigkeit koordinierter Maßnahmen durch eine stärkere Zusammenarbeit und eine Harmonisierung der Vorschriften zwischen der Schweiz und Frankreich.

Der Austausch wurde bei einem Mittagessen im Restaurant von Primeo Energie auf informellere Weise fortgesetzt. Die Veranstaltung endete schließlich mit einem Besuch des Museums Primeo Energie Kosmos, das den Teilnehmern eine immersive Erfahrung in der Welt der Energie bot.

Durch die Erleichterung dieses grenzüberschreitenden Austauschs spielt die Handelskammer Frankreich-Schweiz weiterhin eine Schlüsselrolle bei der Förderung der französisch-schweizerischen Zusammenarbeit. Die dritte überschreitende Diskussion war ein Erfolg und ebnete den Weg für weitere Ausgaben.

Vielen Dank an Thea Scherzler,  die für die Simultanübersetzung der Veranstaltung zuständig war !

Vielen Dank an unsere Veranstaltungspartner :

  • ADIRA
  • CCI Alsace Eurométropole
  • CCI International Grand Est
  • Handelskammer beider Basel
  • Kanton Basel-Stadt
  • Regio Basiliensis

 

Bilder der Veranstaltung